Axel Jüptner ist tot. Er starb am Abend des 24.04.1998 an den Folgen eines Herzanfalls. Wie seine Ehefrau auf einer Pressekonferenz mitteilte, war eine Notoperation in der Spezialklinik Bad Oeynhausen erfolglos. Die Herzinnenwand sei akut entzündet, die rechte Herzklappe total zerstört gewesen. Ein Autopsie ergab, daß ein aggressiver Keim unbekannter Ursache den Herzmuskel entzündete, was Herzrhythmusstörungen und schließlich Herzversagen verursachte.

Der Mittelfeldspieler war erst im November 1997 aus Uerdingen nach Jena gewechselt, wo er sich auf Anhieb einen Stammplatz erkämpfte und in 13 Spielen zwei wichtige Treffer erzielte. Am 23. April brach er nach leichtem Mannschaftstraining plötzlich bewußtlos zusammen. Seit der dabei erlittenen Herzattacke schwebte er in Lebensgefahr.
Axel Jüptner hinterläßt Ehefrau und zwei Kinder (1 und 3 Jahre). Er wäre am 26. April 29 Jahre alt geworden.


Zur Saisonübersicht