ICH WILL MEIN GELD ZURÜCK !!!

Was gestern der Club geleistet hat, war ja wohl das letzte!

Wer ohne bedingungslosen Siegeswillen in ein Spiel geht, hat einen Verbleib in der 2. Bundesliga nicht verdient. Schade für die vielen treuen Fans. Es ist völlig unverständlich, wie eine Mannschaft derartig schwankend in ihren Leistungen sein kann.

(Ürdingen war wohl aufgrund der letzten Negativserie auch nicht gerade erstligareifviel besser - man hatte sich doch sehr dem niedrigen Niveau angepaßt. Nur daß der KFC erbarmungslos und lehrbuchreif die Jenaer Fehler nutzte.)

Uns reicht es nicht, daß sich Trainer Hollmann während der Pressekonferenz im Namen der Mannschaft bei den Fans entschuldigt hat. Auch eine - sicher wieder von einem wohlgesonnenen Sponsor - bezahlte Entschuldigungsanzeige in einer Tageszeitung ist diesmal viel zu wenig.

Im Namen der über 5200 zahlenden Fans fordern wir unser Geld ZURÜCK !

Auch wir haben unser Geld schwer verdient!

Die meisten Spieler haben wahrscheinlich immer noch nicht begriffen, um was es geht. Nämlich um ihren gutbezahlten Arbeitsplatz. Schon ab der 1. Minute wurde kreisligareifes Gekicke abgeliefert. Und die (sicher wohlgemeinte) Einwechslung von B. James hat dem Spiel den Rest gegeben. Wie kann man als Profi nur zusehen, wenn der Gegenspieler mit dem Ball in Richtung Tor startet und vor ihm weglaufen!!! Von ordentlicher Abstimmung zwischen B. James und H. Cramer ganz zu schweigen. Auch die "Showeinlagen" von M. Neumann hatten stellenweise schon etwas sehr groteskes an sich. Uns enttäuschte ebenso der sonst so laufstarke und antreibende J. Gerlach. Irgendwie wirkte er recht müde.

Wenn diese Stoppelhopser (sorry - hart, aber herzlich) glauben, daß sie mit dieser Leistung nach dem Abstieg von irgendeiner Bundesligamannschaft genommen werden, haben sie sich ganz gewaltig geirrt! (Aber irren ist ja wohl männlich!) Selbst eine Regionalliga-Mannschaft kauft nicht solche Stoppelhopser.

O.K. wir sind ja keine Unmenschen: eine (letzte) Chance, sich bei seinen Fans zu entschuldigen,, geben wir dem Club noch:

Wenn schon kein Geld zurück, dann doch wenigstens freien Eintritt in 14 Tagen für alle gestern so bitter enttäuschten Fans !!!

Und dann erwarten wir - wie nächste Woche in Meppen - eine bedingungslos auf Sieg spielende Mannschaft !

Es kann doch nicht so schwer sein, eine in mehreren Spielen gezeigte positive Einstellung und Willensstärke bis zum Saisonende durchzuziehen! Die vielen, auch von weither anreisenden, treuen Fans haben es sich verdient!

Nicht, daß es dem Club dann mal so geht wie den Mönchengladbachern: da wendet sich der Fan während des Spiels mit Grausen ...

Ursula und Familie