1. Hauptrunde am 11. August 1996

Karlsruher SC/Amateure gegen FC Carl Zeiss Jena 2:0

1:0 Kolinger (45.), 2:0 Hörner (65.)

Mit einer Enttäschung begann und endete Jenas Pokalsaison 1996. Im Vergleich zu den vorherigen Punktspielen spielte der FC Carl Zeiss ideen- und motivationslos, womit man den anfangs ebenfalls schwachen Regionalligisten aufbaute. Dieser erarbeitete sich im Laufe der Zeit die Mehrzahl an Chancen, womit das Ergebnis auch voll in Ordnung geht, ohne einen gut aufgelegten Neumann im Tor auch noch hätte höher ausfallen können. Zu allem Überfluß handelte sich Jenas bis dahin bester Feldspieler Jens König in der 50. Minute eine Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels ein. 2500 Zuschauer feierten nach dem Spiel den Überraschungssieg ihres "kleinen" KSC.

Jena spielte in folgender Formation:
Neumann; Raickovic; Nierlich, Gerstner (72. Zimmermann), Nedic (65. Sänger), Wentzel, König, Holetschek, Cramer (59. Bennert); Rousajew, Weber

zurück zur Übersicht