Trost-Orgel in der Schlosskirche zu Altenburg (Thüringen)
erbaut 1735-1739 von Tobias Heinrich Gottfried Trost

Es gibt nur noch sehr wenige "Bach-Orgeln" im engeren Sinne, auf deren Bau oder Disposition J.S.Bach Einfluß genommen hat.
Bei der Orgel in Altenburg dürfte es sich um solch ein Instrument handeln:
Gesamtansicht der Orgel
Gesamtansicht der Orgel bei meiner Besichtigung am 29.10.2004

Den Orgelbau in Altenburg hat Bach mit Interesse verfolgt.
Es ist sogar denkbar, dass der ursprünglich nicht vorgesehene Posaunenbass 32' und das Glockenspiel auf seine Anregung zurückgehen,
gehören doch Pedalregister im 32-Fuss-Ton und Glockenspiele zu den Stimmen,
die Bach schon für seine Orgeln in Mühlhausen und Weimar gefordert hat.
Manubrien
Manubrien auf der rechten Seite mit dem Posaunenbass 32'


Auch die Sesquialtera und die füllebetonenden terzhaltigen Mixturen dürften Bach gefallen haben.Friedrich Agricola berichtet 1757 über die Registrierungspraxis an der Altenburger Orgel: "Ich habe in einer gewissen orgel das leibliche Gedackt, die Vugara, Die Qvintadene und die Hohlflöte alle von 8 Fuss, ohne irgend eine andere Stimme, zusammen gehöret, welches eine schöne und fremde Wirkung that."

Die Disposition der Orgel stellt sich im ganzen wiefolgt dar:

Hauptwerk (unteres Manual) C-c''' 4 Oktaven:

Groß-Qvintadena 16' .... Flauto traverso 16'
Principal 8' ... Bordun 8' ... Spitzflöte 8' ... Violdigamba 8' ... Rohrflöte 8'
Octava 4' .... Klein-gedackt 4'
Qvinta 3' .... Superoctava 2' .... Blockflöte 2'
Sesquialtera 2f.... Mixtur 6-9f.
Trompete 8' .... Glockenspiel c'-c'''.... Tremulant

Oberwerk (oberes Manual) C-c''' 4 Oktaven

Geigenprincipal 8' ... Lieblichgedackt 8'... Fugara 8' ... Qvintadena 8' ... Hohlflöte 8'
Gemshorn 4' ... Flaute douce 2f. 4'
Nasat 3' ... Octava 2' ... Waldflöte 2' ... Superoctava 1'
Mixtur 4-5f.... Cornet 5f. ... Vox humana 8'
Tremulant ..... Manual-Schiebekoppel ans Hauptwerk

Pedalwerk C-c' 2 Oktaven

{mit * gekennzeichnete Register sind HW-Transmissionen}
Principalbass 16'... Violonbass 16' ... Subbass 16' ... Flautotraversobass* 16' ...Qvintadenbass* 16'
Octavbass 8' .... Bordunbass* 8'
Ovtavbass 4', Mixturbass* 6-7f.
Posaunenbass 32' ... Posaunenbass 16' ...Trompetenbass 8'
Windkoppel ans Hauptwerk

Die Stimmtonhöhe ist Chorton (Halbton höher als "normal")
Die Stimmung ist ungleichstufig nach Neidhardt I.

Manuale
rekonstruierte Manuale mit Elfenbein-Untertasten

Man erkennt deutlich die Grundtönigkeit der Orgel:
1x 32', 8x 16', 15x 8', 5x 4', 3x 2'
Manuale
Ich am Spieltisch. Es erklingt eine Choralpartita von Samuel Scheidt *g*


Die Orgel wurde wenig, aber eben doch in der folgenden Zeit umgebaut.
Der berühmte romantische Orgelbauer Ladegast erweiterte die Orgel in dem ohnehin schon schon engen Gehäuse (geringe Tiefe zur Hinterwand, siehe auch erstes Bild) um ein drittes Manual (Felix Friedrich wörtlich :"reingequetscht") und hat die für seinen Geschmack schreienden Mixturen umgesetzt.
Das Glockenspiel wurde wie die gesamte Orgel, die zur Zeit der Restaurierung 1974 ca. 70% Trost-Pfeifenmaterial sowie alle Windladen und die Bälge enthielt, komplett rekonstruiert und wird mit Hämmerchen über die Manualtasten direkt angespielt. Dadurch in ein Grenzen eine Lautstärkeänderung der Schalenglocken, die direkt hinter dem Notenpult eingebaut sind, bewirkbar durch konzentriert beeinflussten Anschlag. Ich habe es ausprobiert, und es geht in Massen. Aussderdem war ich gespannt darauf, die das Glockenspiel alleine klingt. Das Resultat ist scheusslich. Jedoch sobald eine Stimme dazugezogen ist, klingt es ganz toll.
Ausserdem sind die Streicherstimmen ganz hervorragend (F.Friedrich zur originalen Gambe im HW: "Hören sie diesen Strich? Hören sie das? Wie ein Bogen auf einer Saite. Toll!"). z.B.:Pedal Violonbaß 16' Manual Flautotraverso 16' und Gamba 8'.
Man könnte vielleicht denken, dass der Posaunenbass 32' nur fürs Plenum taugt, die bei vielen grossen neobarocken und modernen Orgeln. Das stimmt aber nicht, er ist sehr leise und weich intoniert und gibt der Orgel viel Gravität auch in "dunklen", nicht so lauten Registrierungen.